splatterfilm.net

Iron Sky: Wir kommen in Frieden - Director´s Cut (2012)

Komödie-, Science-Fiction und Splatter-Film aus Finnland und Österreich mit Götz Otto, Julia Dietze und Udo Kier.

Fakten
Originaltitel: Iron Sky - Director's Cut
Herstellungsland: Finnland und Österreich (A)
Drehjahr: 2012
Länge: 112 Min.
Kinostart: 26.09.2013 (weitere Kinostarts am 26.09.13 auf kinostarts.net)
Genre: Komödie-, Science-Fiction und Splatter-Film
Jugendfreigabe: 12
  
Darsteller: Götz Otto, Julia Dietze und Udo Kier
Regie: Timo Vuorensola
Drehbuch: Johanna Sinisalo
Website: kA
Filmposter 'Iron Sky: Wir kommen in Frieden - Director´s Cut'
Bilder & Trailer
Iron Sky: Wir kommen in Frieden - Director´s Cut - Foto 1Iron Sky: Wir kommen in Frieden - Director´s Cut - Foto 2Iron Sky: Wir kommen in Frieden - Director´s Cut - Foto 3Iron Sky: Wir kommen in Frieden - Director´s Cut - Foto 4Iron Sky: Wir kommen in Frieden - Director´s Cut - Foto 5Iron Sky: Wir kommen in Frieden - Director´s Cut - Foto 6Iron Sky: Wir kommen in Frieden - Director´s Cut - Foto 7Iron Sky: Wir kommen in Frieden - Director´s Cut - Foto 8Iron Sky: Wir kommen in Frieden - Director´s Cut - Foto 9Iron Sky: Wir kommen in Frieden - Director´s Cut - Foto 10
Regisseur Timo Vuorensola hat in diesen Director's Cut ganze 20 Minuten zusätzliches Material integriert und bringt den Sci-Fi-Trash-Hit von 2012 damit auf ein neues Level.
Handlung

Kurz vor Ende des Zweiten Weltkriegs schaffen es die Nazis mit Hilfe von riesigen Ufos, sogenannten Reichsflugscheiben, die dunkle Seite des Mondes zu besiedeln. Als sie im Jahr 2018 zufällig von einer amerikanischen Mondmission entdeckt werden, sehen sie ihre Zeit gekommen, um wieder nach der Weltherrschaft zu greifen. Von nun an lastet das Schicksal der Menschheit auf den Schultern von Renate Richter (Julia Dietze), eine von der Nazi-Ideologie überzeugte Lehrerin mit Gretchenfrisur. Auf der Erde angekommen wird ihr jedoch schnell bewusst, dass sie ihr Leben lang einer Lüge aufgesessen ist. Nur wie soll es ihr gelingen, ihren machtbesessenen Verlobten Klaus Adler (Götz Otto) und dessen Götterdämmerung aufzuhalten?

Über den Film

"Iron Sky: Wir kommen in Frieden - Director´s Cut" kann man seit dem 26.09.2013 in deutschen Kinos sehen. Das Original ist unter dem Titel "Iron Sky - Director's Cut" bekannt. Wer auf das Genre 'Komödie, Science-Fiction und Splatter' steht, wird bei diesem Film mögen, dass er lustig, komödiantisch und witzig ist. Darsteller wie Götz Otto, Udo Kier und Julia Dietze sind die Zugpferde in diesem Film. Von Johanna Sinisalo stammt das Drehbuch zu "Iron Sky: Wir kommen in Frieden - Director´s Cut". Die Regieanweisungen bei diesem 112-minütigen Film kamen von Timo Vuorensola. Produziert hat man diesen Film im Jahre 2012 in Finnland, Deutschland und Österreich. Für Zuschauer in Deutschland ab 12 Jahren wurde "Iron Sky: Wir kommen in Frieden - Director´s Cut" freigegeben. In der Fachpresse berichtete man folgendes über den Film: Regisseur Timo Vuorensola hat in diesen Director's Cut ganze 20 Minuten zusätzliches Material integriert und bringt den Sci-Fi-Trash-Hit von 2012 damit auf ein neues Level. Lesen Sie mehr über den Film unter imdb.com.

Im Kino

Kein Kino von welchem wir das Kinoprogramm überstellt bekommen zeigt derzeit "Iron Sky: Wir kommen in Frieden - Director´s Cut".

DVD, Blue-Ray & Video

"Iron Sky: Wir kommen in Frieden - Director´s Cut" Angebote bei Amazon (Werbung):

Ähnliche Filme

Wenn Ihnen "Iron Sky: Wir kommen in Frieden - Director´s Cut" gefallen hat, könnten Ihnen auch folgende Splatterfilme gefallen: